Ihr Warenkorb
keine Produkte
[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 25 Artikel in dieser Kategorie

T.Shirt V 5085

Art.Nr.:
V 5085
Lieferzeit:
ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage (Ausland abweichend)
7,70 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Pfiffiges Shirt für Mädchen in 4 ausgefallenen Varianten. 

Modell A: 
Gerade geschnittenes Shirt, mit Rüschung und Einsatzteil im Ausschnittbereich. Der Ärmel hat eine glatte Armkugel. 
Modell B: 
Gerade geschnittenes Shirt, mit Rüschung und Einsatzteil im Ausschnittbereich. Die Armkugel ist leicht gerüscht und
und die Seitennaht gerafft. 
Modell C:
Shirt in leichter A- Linie, mit Rüschung und Einsatzteil im Ausschnittbereich.  
Modell D:
Shirt mit Tunnelzug im Hüftbereich und größerem Einsatzteil. 
Der Clou: alle Saumabschlüsse werden mit einem unversäuberten Streifen Jerseystoff offen eingefaßt. Das Ergebnis: coole Rollsäume! 

Alle Shirts können mit langen oder kurzen Ärmeln genäht werden. Die Ärmelvarianten: leicht gerüschter, kurzer Ärmel oder glatter, langer Ärmel.

Tipp: Hosenschnitte V 5035 und V 5075 lassen sich toll zu den Shirts kombinieren, auch der Leggingsschnitt 
V 5095 ist ideal!


Größen: 92- 164
.

Dehnbare Stoffe/ Jerseystoffe








Zugeschnittene Teile



Ausschnittkante laut Markierung einkräuseln. Unterfäden auf insgesamt 7cm
anziehen, Fadenenden verknoten.



Schulternähte und Seitennähte schließen.



Schrägstreifen:


Schrägstreifen berechnen:
Ausschnittweite, plus ein paar Zentimeter, damit
das Band nicht zu kurz wird und auch noch zusammengenäht werden kann.
Schrägband zuschneiden: Den Stoff für den Schrägstreifen im rechten Winkel zum Fadenlauf rechts auf rechts umlegen und leicht überbügeln, der Kniff liegt dann genau im 45 Grad Winkel. Den Stoff wieder aufklappen und den gebügelten Kniff z.B. mit einem Bleistift markieren. Parallel zur markierten Linie werden die Streifen in 4 cm Breite angezeichnet. Das geht am besten mit einem Geodreieck. Anschließend die Streifen schneiden. Achtung: Die Enden des Schrägbandes werden im geraden Fadenlauf abgeschnitten (das Ende sieht dann schräg aus!).



Schrägband annähen: Das Schrägband an der Schulternaht beginnend
an den Ausschnitt stecken. So die genaue Länge ermitteln und Band abschneiden, Nahtzugabe nicht vergessen! Schrägband zum Ring schließen und in zwei Arbeitsgängen annähen: mit einem Elastikstich erst füßchenbreit (ca. 0,75 cm) annähen. Überstehendes Band bis zur Kante einschlagen und zusammen über die schon genähte Naht legen. Erst von links feststecken (nur so sieht man , ob das Band die Naht korrekt abdeckt) und reihen/ heften. Das Schrägband von rechts knappkantig rundherum absteppen.




So sieht es dann fertig aus.

Einsatzteil:



Einsatzteil rechts auf rechts legen und die innere Rundung zunähen.
Nahtzugabe auf die Hälfte zurück schneiden, wenden, bügeln und absteppen.
Äußere Kanten aufeinander heften.



Einsatzteil am Ausschnitt (laut Markierung auf dem Schnitt) unter das Schrägband stecken, die Nahtzugabe steht hierbei ca. 0,5 cm über. Einsatzteil heften und von rechts knapp unterhalb des Schrägbands feststeppen.



Fertig ist der Ausschnitt.

Saum:



Saum umbügeln und zweimal im Abstand von 0,5cm absteppen oder mit
einer Zwillingsnadel absteppen.

Kurzer Ärmel:



Ärmelsaum umbügeln und Saum feststeppen. Ärmelnaht schließen.
Armkugel laut Markierung einkräuseln. Ärmel in die Armausschnitte
stecken, hierbei liegt Seitennaht auf Seitennaht und Ärmelmitte
auf der Schulternaht. Unterfäden der Kräuselung soweit anziehen, dass
die Ärmelweite genau in die Armrundung passt. Ärmel feststeppen.



Fertig ist das süße Sommershirt!


zurück zur Ansicht